24 Stunden erreichbar!
Telefon: 07071 / 85 67 21

Bergfriedhof Tübingen

Der Bergfriedhof Tübingen befindet sich auf dem Tübinger Galgenberg und dient den Einwohnern als Hauptfriedhof, aller Tübinger Friedhöfe. Er zeichnet sich besonders durch seine vielfältigen und immer wieder neu optimierten Bestattungsplätzen aus. Durch sein, durch die durchdachte Landschaftsarchitektur, einladenstes Erscheinungsbild, erinnert der Bergfriedhof vielmehr an eine Parkanlage und Stätte der Erinnerungen, als an einen Friedhof. Für mehr Informationen zum Bergfriedhof Tübingen, bitte HIER klicken

Stadtfriedhof Tübingen

Die in Tübingen unter Denkmalschutz stehende Friedhofsanlage zeichnet sich besonders durch sein "geschichtliches Erschinungsbild" aus. Viele Prominente Persönlichkeiten haben auf dem Tübinger Stadtfriedhof ihre letzte Ruhestätte finden können. Der, durch den Bergfriedhof Tübingen ersetzte, ehemalige Hauptfriedhof der Stadt Tübingen wurde im Jahr 2000 durch die Stadt Tübingen, unter einem besonderen Konzept wieder eröffnet. Für mehr hilfreiche Informationen zum Stadtfriedhof Tübingen, bitte HIER klicken.

Friedhof Lustnau

Der Friedhof in Lustnau ist in Tübingen für seine Lage am steilen hang bekannt.
Finden Bestattungen auf dem Friedhof statt, schallt das Geläut der Friedhofsglocke durch ganz Lustnau.
Auf dem Friedhofsgelände befindet sich zudem die helle und nahezu komplett verglaste Trauerhalle, sowie Friedhofseigene Verabschiedungsräume zur offenen Aufbahrung der Verstorbenen. Für mehr Informationen zum Friedhof Lustnau, bitte HIER klicken

Friedhof Derendingen

Direkt hinter der evangelischen St. Gallus - Kirche in Derendingen liegt der Ortsteil-Friedhof, welcher direkt an den bewirtschafteten Feldern und am Waldrand gelegen ist. Trauerfeiern finden üblicherweise in der Kirche statt. Eine Verabschiedung am offenen oder verschlossenenn Sarg ist in einer der durch die Friedhofsverwaltung der Stadt Tübingen unterhaltenen Aufbahrungsräumen möglich. Für mehr Informationen zum Friedhof Derendingen, bitte HIER klicken.

Friedhof Bebenhausen

Am Rand eines weiten Talkessels, am Zusammenfluss von Seebach und Goldersbach, nördlich der Stadt Tübingen liegt der Friedhof Bebenhausen. Nicht nur das in Bebenhausen ansässige und über die Region weit hinaus bekannte Kloster, sondern auch die noch fast unberührte Natur verleihen dem Friedhof in Bebenhausen einen ganz besonderen Charme. Für mehr hilfreiche Informationen zum Friedhof Bebenhausen, bitte HIER klicken.

Friedhof Kilchberg

Lediglich ca. 5 km von der Tübinger Kernstadt entfernt befindet sich der Friedhof in Tübingen-Kilchberg. Der Friedhof besticht durch sein allgemein schlichtes Erscheinungsbild. Gradlinig angeordnete Gräber findet man hier genauso, wie leicht schief erscheinende, ältere Gräber, welche an alte Zeiten erinnern. Ein kleiner, jedoch besinnlicher Friedhof im Kreis Tübingen. Für mehr hilfreiche Informationen zum Friedhof in Kilchberg, bitte HIER klicken.

Friedhof Bühl

Gegenüber der Wurmlinger Kappele gelegen, befindet sich die Ortschaft Bühl. In ruhiger Lage, jedoch mit dem öffentlichen Straßennetz sehr gut von Tübingen, wie auch von Rottenburg, leicht zu erreichen, findet man den Friedhof in Bühl. Die Friedhofskapelle dient heute nur noch zur Aufbahrung von Särgen. Eine Verabschiedung in der Kapelle ist nur in kleinem Rahmen umsetzbar. Trauerfeiern finden außerhalb, unter einem extra dafür angelegten Hallenvordach statt.

Friedhof Weilheim

Mit seiner aus massivem Holz und viel Glas, freundlich und offen gestalteten Trauerhalle, sticht der Weilheimer Friedhof ganz besonders ins Auge. Die direkte Waldrandlage, sowie die außergewöhnliche Architektur der Friedhofshalle lockt des Öfteren den Ein oder Anderen Sonntagsspaziergänger auf den Weilheimer Friedhof. Ausgestattet ist der Friedhos, sowie die Trauerhalle, trotz der relativ geringen Gesamtgröße, mit vielen Sitzmöglichkeiten. In aller Ruhe lässt sich hier daher, fernab von Stadt- & Straßenlärm, den Verstorbenen gedenken.

Friedhof Hagelloch

Am Rande des Schönbuchs gelegen, befindet sich der Hagellocher Friedhof. Ruhig gelegen und entfernt vom Lärm der Hauptstraße ist der Platz für die Letzte Ruhe zu finden.

Friedhof Hirschau

Direkt am Ortseingang von Hirschau, sticht einem die Kapelle des Hirschauer Friedhofs ins Auge. Am Hang gelegen verläuft der Friedhof teilweise in einzelenen "Etagen", was dem Hirschauer Friedhof einen besonderen Charme verleiht.

Friedhof Unterjesingen

Trotz der ralativ kleinen Grundfläche bietet der Friedhof Unterjesingen eine ruhige und beschauliche Ruhestätte. Der Friedhof verfügt über eine offene Trauerhalle und eine moderne Lautsprecheranlage. Für mehr Informationen zum Friedhof Unterjesingen, bitte HIER klicken

Friedhof Pfrondorf (ALT)

Der (Alte) Pfrondorfer Friedhof besticht durch seine leicht zu erreichende Lage und sein besonderes Erscheinungsbild. Birken verleihen dem Friedhof einen besonderen Charakter. Sitzbänke bieten die Möglichkeit zum Verweilen und Gedenken.

Friedhof Pfrondorf (NEU)

Der (Neue) Pfrondorfer Friedhof dient als Hauptfriedhof für die Einwohner des Ortes. Eine moderne Trauerhalle, sowie helle und freundliche Aufbahrungsräume, zieren den neuen Pfrondorfer Friedhof. Das allgemein sehr gepflegte Gesamtbild des Friedhofes ist der Friedhofsverwaltung Tübingen zu verdanken.

Kusterdinger Friedhöfe

Zu den Kusterdinger-Friedhöfen /  Härten-Friedhöfen gehören die Friedhöfe Kusterdingen, Jettenburg, Wankheim, Mähringen & Immenhausen Ebenso befindet sich im Ortsteil Tübingen-Wankheim der jüdische Friedhof Wankheim

 

(Für die Lagepläne/ weitere Infos der Friedhöfe,
bitte oben auf die jeweiligen Ortsnamen klicken)

Reutlinger Friedhöfe

Die Stadt Reutlingen unterhält insgesamt 15 Friedhöfe, sowie das Krematorium der Stadt Reutlingen. Zu den Reutlinger Friedhöfen zählen die Friedhöfe: Römerschanze, Unter den Linden, Altenburg, Betzingen, Bronnweiler, Degerschlacht, Gönningen, Mittelstadt, Oferdingen -"Im Wäldlde", Oferdingen - "In der Vorstadt", Ohmenhausen, Reicheneck, Rommelsbach, Sickenhausen und Sondelfingen

(Für weitere Infos der Friedhöfe, bitte oben auf den jeweiligen Ortsnamen klicken)